Alles an seinen Platz!

In der Psychologie spricht man davon „offene Gestalten zu schließen“.Grübelst du noch oder räumst du schon auf? Manchmal ist Aufräumen die wahre Magie. Denn es gilt im Außen wie im Innen: alles braucht seinen Platz! Ordnung halten ist überhaupt nicht schwer, wenn man das Prinzip dahinter einmal durchschaut hat. Jedes Ding, altes und neues, braucht einen Ort, eine Zuordnung. Dann findet man es wieder oder kann es auch bewusst dort liegen lassen. Und das gilt für Erfahrungen genauso wie für Schlüssel, Dokumente, Klamotten oder Kellerkrams. Spannend dahinter ist nämlich, warum hat es keinen Platz? Muss es hier herumliegen, damit man sich damit beschäftigt? Bestimmt! Die Natur drängt danach, Dinge zu vollenden. In der Psychologie spricht man davon „offene Gestalten zu schließen“. Was das mit der häuslichen Unordnung zu tun hat? Einfach alles!

Der Keller wird meist nicht aufgeräumt, da er Erinnerungen enthält. Das Werkzeug vom Opa zum Beispiel. Es ist zu alt, um es zu benutzen. Aber es ist zu persönlich, um es in den Müll zu werfen. Besser wäre es, z.B. einen Hammer zu behalten, ihm einen Rahmen zu geben, einen Ehrenplatz, eine kleine Gedenkecke für den geliebten Opa. DANN erst hat man dieser Erinnerung den richtigen Platz gegeben: Ehre für den Opa, kein schlechtes Gewissen, kein Chaos im Keller.

Oder Klamotten ausmisten. Die Schränke voll, doch nichts zum Anziehen. Wenn man etwas zwei Jahre nicht anhatte, was hindert daran, sich davon zu trennen? Der Preis? Der coole Abend mit der Freundin? Wenn es der Preis ist…das Geld ist eh ausgegeben. Habe ich ein schlechtes Gewissen, damals so viel gezahlt zu haben? Tut das Wegwerfen also weh, weil es mir tief drinnen klar macht, dass ich es mir vielleicht nicht wert bin solch teure Klamotten zu haben und ggf. dann doch nicht zu tragen? Darf ich mir das nicht mal gönnen? Sollte man mal drüber nachdenken! Der coole Abend? Der bleibt cool! Aber…ist das Verhältnis zu der Freundin noch so wie damals? Oder tut das Wegwerfen weh, weil es deutlich macht, dass diese Zeiten vorbei sind!? Fehlt mir heute so ein Abend? So eine Freundin? Schon klasse, wenn man das erkennt…denn DANN kann man es ändern!

Ich wünsche allen eine aufgeräumte Zeit!

Und wer Hilfe braucht…ich bin für euch da, denn I take care! Aufbruch!

Alles an seinen Platz!
Tagged on: